«Im Untergrund / Below Ground Level»

Milo Keller, «Untitled», aus der Serie «Alptransit», 2006

eine Ausstellung im HAUS FÜR KUNST URI im Zusammenhang mit 125 Jahre Gotthardbahn

Mit
Eva Baumann (CH), Tiziana De Silvestro (CH), Peter Fischli/David Weiss (CH), Claudio Fäh (CH), Guido Guidi (I), Lena Huber (CH), Charlotte Hug (CH), Milo Keller (CH), William Kentridge (ZA), Marianne Kuster (CH), Richard Ross (US), Hans Schabus (AT), Rudolf Steiner (CH), Sandro Steudler (CH)

Untergrund: Dieses Wort bezeichnet einerseits eine geografische Gegebenheit – das unter dem Boden sich Befindende – es besitzt aber insbesondere auch eine metaphori-sche Bedeutung und evoziert hier die gegensätzlichen Assoziationen von «Schutz» und «Geborgenheit» vs. «Verbotenem» und «Erschreckendem».

Das HAUS FÜR KUNST URI, ganz in der Nähe des Gotthards, dem wohl berühmtesten Untergrund der Schweiz gelegen, spürt aus Anlass des Jubiläums «125 Jahre Gott-hardbahn» der Faszination des Unterirdischen im künstlerischen Sinn nach. Und gerade hier erweitert sich das neutrale und vorwiegend technisch interessante «Loch im Boden» – der Keller, die Kanalisation, der Tunnel, der Bunker etc. – zum Ort mit verschiedenen, oft zweideutigen Interpretationsmöglichkeiten.

Die in der Ausstellung «Im Untergrund / Below Ground Level» repräsentierten Künstle-rinnen und Künstler stammen aus der Schweiz – darunter fällt das weltbekannte Künst-lerpaar Fischli/Weiss, aber auch noch zu entdeckende junge Kunstschaffende wie Sandro Steudler oder Charlotte Hug, die beide exklusiv neue Arbeiten herstellen – sowie aus dem benachbarten und weiteren Ausland. Hans Schabus Bootsfahrt durch die Wiener Kanalisation wird zu sehen sein, aber auch William Kentridges gezeichnete Auseinandersetzung mit der Arbeit in südafrikanischen Goldminen. «Im Untergrund / Below Ground Level» ist eine Ausstellung, die das nicht nur lokal, son-dern auch künstlerisch sehr aktuelle Thema des Untergrundes von verschiedenen Seiten – technischen, politischen, psychologischen – beleuchtet und erfahrbar macht.

Begleitpublikation

Parallel:
«Digitaler Dachstock #4 / Digital Art Space #4»
«Der Stille Gast»,
zwei Arbeiten von Chantal Michel
30. Juni – 2. September 2007
Kuratorin: Yasemen Büyükberber, Luzern
mit Unterstützung von Sitemapping.ch/Bundesamt für Kultur, Bern