replay. Der Ball in der Kunst

Ingeborg Lüscher, «The play ist everywhere», 2004 – 2006, 5-Kanal-Video-Installation, 10 Min. Loop
Ausstellungsansicht Haus für Kunst Uri - Replay. Der Ball in der Kunst 2008; Ingeborg Lüscher, «The play ist everywhere»,2004 – 2006, 5-Kanal-Video-Installation, 10 Min. Loop

Sommerausstellung

6. Juni bis 17. August 2008

Dass die Liebe zum Fussball eine universell besondere, mit nichts zu vergleichende ist und dass man mit Fussball über Sieg und Niederlage, Grösse und Gemeinheit anders nachdenkt als ohne Fussball, thematisiert die Gruppenausstellung «replay. Der Ball in der Kunst». Fussball ist grosse Oper der Gefühle, eine Bühne, auf der sich zwischen Angriff und Abwehr, Sieg und Untergang, Zufall und Kalkül, Coolness und Leidenschaft, Geniestreich und Dilettantismus, Teamwork und Alleingang während neunzig Minuten die Dramen abspielen. Die Ausstellung «replay. Der Ball in der Kunst» setzt sich über das populäre Spektakel hinaus mit dem emotionalisierten und kommerzialisierten Phänomen Fussball auseinander.
Kokuratoren Yvonne Höfliger und Tiberio Cardu

Kunstschaffende der Ausstellung: Monika Annen & Katarzyna Jackowska, Caroline Bachmann & Stefan Banz, Jeremias Bucher, Daniele Buetti, Robert Davies, Gabriela Gerber & Lukas Bardill, Mathias Braschler & Monika Fischer, Dieter Hall, Jamie Holman, Ingeborg Lüscher, This Lüscher, Barbarella Maier, Anne Morgenstern, Paul M Smith, Jules Spinatsch, Maria Zgraggen, Alex Zwalen

Jeremias Bucher, «Fussball», 2007, Lederfussball umgestülpt, ca. 22 x 22 x 40 cm
Ausstellungsansicht Haus für Kunst Uri - Replay. Der Ball in der Kunst 2008; Jeremias Bucher, «Fussball» 2007, Lederfussball umgestülpt, ca. 22 x 22 x 40 cm
Barbarella Maier, «KICK», 2008, aus einer Serie von gegen 20 EASY – ART Objekten «FUSSBALLSCHUHE» (Laserprints auf Papier und Füllmaterial/ Stopfwatte), ca. 30 cm x 30 cm x 5 cm
Ausstellungsansicht Haus für Kunst Uri - Replay. Der Ball in der Kunst 2008; Barbarella Maier, «KICK» 2008, aus einer Serie von gegen 20 EASY – ART Objekten «FUSSBALLSCHUHE» (Laserprints auf Papier und Füllmaterial/ Stopfwatte), ca. 30 cm x 30 cm x 5 cm
Alex Zwalen, aus der Serie «Steve und sini Fründe lueged de Match», 2005, Tafelbild, Oel/Dispersion auf Holz, ca. 40 x 40 cm
Ausstellungsansicht Haus für Kunst Uri - Replay. Der Ball in der Kunst 2008; Alex Zwalen, aus der Serie «Steve und sini Fründe lueged de Match» 2005, Tafelbild, Oel/Dispersion auf Holz, ca. 40 x 40 cm