John Armleder

Armleders Wirken kreist um die Frage, was Moderne und deren Inhalte einst bedeuteten und heute noch darstellen, was Kunst ist, was Kunst kann und was der Kunst erlaubt ist zu tun. Mit seinen vielfältigen assoziativen Strategien und Verweisen auf die Geschichte der Kunst und des Designs und seinen Anleihen aus dem Bilderschatz des Lebens führt Armleder das Erbe von Dada und Fluxus bis in die heutigen Tage weiter, geprägt von der Überzeugung, dass alles in der einen oder anderen Form schon einmal existiert hat. Es ist ein Werk, das aus dem Kontext der gesellschaftlichen Situation entstanden ist, doch keinen Kommentar über diese gesellschaftliche Situation anbringt, sondern in einem bestimmten Kontext zu einem bestimmten Zeitpunkt betrachtet und somit weiter diskutiert werden kann.

John Armleder
*1948 in Genf
lebt in Genf

www.galeriecaratsch.com
www.sikart.ch
www.hausfuerkunsturi.ch/allgemeines/natur-zwischen-sehnsucht-und-wirklichkeit/
www.hausfuerkunsturi.ch/allgemeines/furka-kunst-auf-dem-pass-ab-1983/

www.hausfuerkunsturi.ch/allgemeines/aus-der-tiefe-rufe-ich-zu-dir-d1/
www.hausfuerkunsturi.ch/allgemeines/edition-5-erstfeld/