Home: Haus für Kunst Uri - Danioth Pavillon
INVENTAR STEINDRUCKEREI WOLFENSBERGER - MARKUS KUMMER

INVENTAR STEINDRUCKEREI WOLFENSBERGER - MARKUS KUMMER

Markus Kummer: Inventar Steindruckerei Wolfensberger, Lager 1, Stein 1–121 

Pressspan Einband, 22.2 × 29.7 cm, 264 Seiten
Wolfsberg Verlag, Zürich
ISBN 978-3-85997-051-9 

 

Preis: CHF 40.- plus Versandspesen während der Ausstellung

         CHF 50.- plus Versandspesen nach der Ausstellung

Bestellung: info@kunstverein-uri.ch

 

 

 

ZEITBILDER - Melchior Imboden

In der zur Ausstellung ZEITREISEN erscheinenden Publikation werden die schwarz-weissen Landschafts- und Städteaufnahmen wohltuend ergänzt durch den Menschen und seine Spuren. Jede Aufnahme steht für sich, das einzelne Bild besticht durch seinen Umgang mit dem Licht. Die da und dort besonnten Gesichtsfalten, die schwarzen Landschaftsfurchen, die in malerischen Grautonen abgestuft Bilder von einer aesthetischen Kraft entstehen lassen, die nebst dem handwerklichen Können wohl nur mit Schauen und Warten zu erreichen sind. Das Einzigartige an der Fotografie ist, dass ein Moment fixiert werden kann, der nie wiederkommt. Bloss, der Fotograf fixiert nicht nur diesen Moment, sondern auch das Gefühl dahinter, die Idee der Zeit.

Preis: CHF 58.- plus Versandspesen

Bestellung: info@kunstverein-uri.ch

 

 

 

better safe than sorry - wiedemann/mettler

Das Künstlerduo Pascale Wiedemann und Daniel Mettler besinnt sich auf die Geschichte der Arche Noah, in der eine Sintflut das Sittenverderbnis der Menschheit «vertilgen» sollte. Unter dem Titel better safe than sorry nehmen sie dieses Sinnbild auf und inszenieren das Thema Sicherheit in seiner ganzen Ambivalenz. Bezüge zur Kunstgeschichte (vgl. Appropriation Art) sind bei wiedemann/mettler bewusst gesetzt und werden mit Assoziationen aus dem persönlichen Erleben aufgeladen.

Preis: CHF 39.- plus Versandspesen
Bestellung: info@kunstverein-uri.ch

 

 

 

Schaufenster | Schaudichschlau

Herausgegeben vom Haus für Kunst Uri
Idee, Konzept, Texte: Lotti Etter, Kunstvermittlerin
56 Seiten, 21 x 21 cm

Wird gratis im Museum abgegeben


Einblicke in die Kunstvermittlung im Haus für Kunst Uri

Eine Entdeckungsreise durchs Haus für Kunst Uri

 

«Bei der Vermittlungstätigkeit ... zeigt sich, dass zeitgenössische Kunst mit dem Anspruch, aktuelle gesellschaftliche Fragen zu thematisieren, wertvolle Bildungsinhalte transportieren kann. Die Begegnung mit Neuem und Fremden hilft, eine staunende und reflektierende Haltung im alltägliche Leben aufzubauen und sich selber darin zu positionieren. Dabei wird Toleranz gegenüber unterschiedlichen Sichtweisen geübt und bestenfalls entsteht Mut, die eigene Umgebung mit persönlichen Ideen aktiv zu gestalten.» Lotti Etter 

 

 

 

Peter Sauerer

PASSEPORT SUISSE / SCHWEIZERPASS / PASSAPORTO SVIZZERO

Preis: CHF 10.- plus Versandspesen
Bestellung: info@kunstverein-uri.ch

 

«Es gibt Vorgänge so zarter Art, daß man gut tut, sie durch eine Grobheit zu verschütten und unkenntlich zu machen; es gibt Handlungen der Liebe und einer ausschweifenden Großmut, hinter denen nichts rätlicher ist, als einen Stock zu nehmen und den Augenzeugen durchzuprügeln, damit trübt man dessen Gedächtnis.»
... Auf dem Feld der Kunst ist vieles symbolisch und poetisch zugleich. Und nicht zuletzt: «Alles, was tief ist, liebt die Maske.»
Andreas Bee

 

 

 

Aldo Walker: Logotyp

Mit Marcel Duchamp und William Copley im Hinterkopf
Herausgegeben von Barbara Zürcher und Jürg Nyffeler
Verlag für moderne Kunst Nürnberg, Kunsthalle Marcel Duchamp Nr. 7, 200 Seiten, 14 x 10.5 cm, ISBN 978-3-86984-356-8

Preis: CHF 25.- plus Versandspesen
Bestellung: info@kunstverein-uri.ch


Aldo Walker (1938-2000) entwickelte ein verblüffendes Œuvre, das sich besonders in zwei herausragenden Werkgruppen – den Logotypen (objekthafte Versuchsanordnungen) und den Piktogrammen (figurative Linienbilder) – manifestiert.

 

 

 

Willy Spiller

Das Magazin erscheint anlässlich der Ausstellung Willy Spiller – Stromschnellen der Freiheit, Fotografien und Experimentalfilm, mit Begleittexten von Daniele Muscionico und Stefan Zweifel, gestaltet von Mathis Füssler.

Preis: CHF 10.- plus Versandspesen
Bestellung: info@kunstverein-uri.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tandem

Zum Projekt TANDEM erscheint im Verlag Martin Wallimann eine gemeinsame Begleitpublikation (116 Seiten) mit Textbeiträgen von Jean-Christophe Ammann, Rambert Bellmann, Gabriela Christen, Isabel Fluri, Silvia Henke, Esther Maria Jungo, Theo Kneubühler, Isabelle Roth, Urs Sibler, Bettina Staub, Bruno Steiger, Peter Studer, Barbara Zürcher et al.

Des Weiteren werden alle Arbeiten der Studentinnen und Studenten der Hochschule Luzern – Design & Kunst, die sie speziell fürs Projekt Tandem realisiert hatten, vorgestellt.

Preis: CHF 28.- plus Versandspesen
Bestellung: info@kunstverein-uri.ch

 

 

 

 

Viel Lärm um Alles

Zur Ausstellung "Viel Lärm um Alles – Barockes in der zeitgenössischen Kunst" erscheint im Verlag edition pudelundpinscher ein barockes Bilderbuch mit 21 Positionen aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Fotografie, Installation, Plastik und Video. Herausgegeben von Bruno Z'Graggen und Barbara Zürcher, gestaltet von Iza Hren.

Die barocken Darstellungsprinzipien sind von grosser Bedeutung für die zeitgenössische Kunst. Zudem können auch inhaltlliche Analogien gesehen werden zwischen dem Barock als Krisenzeitalter und der globalen Verunsicherung von heute.

Preis: CHF 36.- plus Versandspesen
Bestellung: info@kunstverein-uri.ch

 

 

 

Katrin Freisager – Las Meninas

Ein Kartenset zu Katrin Freisagers mehrteiliger Fotoarbeit "Las Meninas", die in der Ausstellung "INSZENIERUNGEN UND ANDERE SPIELE" im Haus FÜR KUNST URI zum ersten Mal in einer öffentlichen Institution in Europa gezeigt wird.

10 Postkarten in einem transparenten, mit Golddruck versehenen Couvert

Preis: CHF 10.- plus Versandspesen
Bestellung: info@kunstverein-uri.ch

 

 

EDITION 5 ERSTFELD

Zur Ausstellung "Edition 5 Erstfeld" erscheint im Verlag edition pudelundpinscher eine gleichnamige Publikation.

Sie ist reichhaltiger Katalog und vergnügliches Album, kunstwissenschaftliches Werk und gestalterische Kostbarkeit. Michael Donhauser und Klaus Merz haben dichterische Texte beigesteuert, Stephan Kunz und Irene Müller zwei Essays. Emanuel Tschumi hat das Buch gestaltet. Jürg Nyffeler, Ruth Nyffeler und Barbara Zürcher zeichnen für das Konzept und die Herausgabe.

In Leinen gebunden, 120 Seiten, 30 x 24 cm

Preis: CHF 34.- plus Versandspesen
Bestellung: info@kunstverein-uri.ch

 

 

Im Schatten der pyramiden

Zur Ausstellung «Im Schatten der Pyramiden» erscheint eine Begleitpublikation. Sie enthält ein Vorwort von Barbara Zürcher, einen Einführungstext von Bruno Z'Graggen und ein Essay von Dominique von Burg. Jeder der 19 künstlerischen Positionen sind vier Seiten gewidmet mit je einem kurzen Text verschiedener Autoren/-innen und Abbildungen. Der Publikation ist eine DVD beigelegt mit Videointerviews von 17 der insgesamt 19 Positionen.
Publikationsumfang: 124 Seiten, D/E, 186 Abbildungen/Farbe
DVD: Dauer 61 Minuten; D/F, Untertitel in E
Preis: CHF 36.- plus Versandspesen
Bestellung: info@kunstverein-uri.ch

 

 

Maria Zgraggen

Blickwechsel:

Heinrich Danioth – Maria Zgraggen

 

Anlässlich der Ausstellung BLICKWECHSEL. Heinrich Danioth – Maria Zgraggen erscheint ein Begleitkatalog mit neusten Arbeiten von Maria Zgraggen: Malerei, Installationen, Objekte und Arbeiten auf Papier, mit einem Vorwort von Beat Stutzer und Barbara Zürcher, einem Einführungstext von Barbara Zürcher und einem ausführlichen Interview mit der Künstlerin, gestaltet von Tino Steinemann, 80 Seiten, gebunden.

CHF 28.- plus Versandspesen

Bestellung: info@kunstverein-uri.ch

 

 

 

Heinrich Danioth

Blickwechsel:

Heinrich Danioth – Maria Zgraggen

 

Anlässlich der Ausstellung BLICKWECHSEL. Heinrich Danioth – Maria Zgraggen erscheint ein Begleitkatalog mit ausgewählten Arbeiten Heinrich Danioths, mit einem Vorwort von Beat Stutzer und Barbara Zürcher, einem Einführungstext von Beat Stutzer und wichtigste Literaturangaben, gestaltet von Tino Steinemann, 80 Seiten, gebunden.

CHF 28.- plus Versandspesen

Beide Kataloge zusammen CHF 48.- anstatt CHF 56.-

Bestellung: info@kunstverein-uri.ch

 

 

 

Heinrich Danioth

Leben und Werk 1896–1953

 

DVD

Konzept: Beat Stutzer, Barbara Zürcher

Text: Beat Stutzer

Sprecherin: Leontina Knoll-Lechmann

Sprecher: Walter Sigi Arnold

Gestaltung: Elvira Grob

Produktion: point de vue, Basel

vergriffen

 

 

 

MAX GRÜTER - HOUSTON, I AM A PROBLEM! / edition stephan witschi

MAX GRÜTER – HOUSTON, I AM A PROBLEM!

Der Künstler Max Grüter zeigt in dieser Publikation einen Querschnitt seines Schaffens, von den Anfängen in den Achtzigern bis heute.

Max Grüter (1955), aufgewachsen in Horgen, lebt und arbeitet in Zürich. Er ist in den klassischen Disziplinen Zeichnung, Malerei und Skulptur genauso beheimatet wie im prozessualen Arbeiten und der virtuellen 3-D-Animation. Eines seiner zentralen Experimentierfelder ist die Raumfahrt. Seit Jahren schafft er unter der Projektbezeichnung "My Privat Space Program" unermüdlich an seinem ganz persönlichen intimen Raumfahrtprogramm.

Autoren: Lisa Parks, Professorin und Lehrstuhlinhaberin an der University of California; Karlheinz Pichler, Journalist, Kurator, Kunstkritiker und Schriftsteller; Barbara Zürcher, Direktorin des HAUS FÜR KUNST URI in Altdorf

edition stephan witschi, 144 Seiten, 28 x 22 cm

CHF 55.- und Versandspesen

Bestellung: info@kunstverein-uri.ch  

 

 

 

replay. Der Ball in der Kunst

Replay. Der Ball in der Kunst

 

Fussball ist grosse Oper der Gefühle, eine Bühne, auf der sich zwischen Angriff und Abwehr, Sieg und Untergang, Zufall und Kalkül, Coolness und Leidenschaft, Geniestreich und Dilettantismus, Teamwork und Alleingang in neunzig Minuten die Dramen abspielen. Die Ausstellung «Replay. Der Ball in der Kunst»und diese Publikation wollen sich über das populäre Spektakel hinaus mit dem emotionalisierten und kommerzialisierten Phänomenen Fussball auseinandersetzen.

CHF 15.- und Versandspesen

Bestellung: info@kunstverein-uri.ch

 

 

 

 

 

ALP - Porträt einer verborgenen Welt / edition stephan witschi

ALP - Porträt einer verborgenen Welt


Leben und Welt der Bergbauern sind selten so eindringlich, mit unmittelbarer Anteilnahme und gleichzeitig so nachdenklicher Distanz visualisiert worden wie in diesem Bilderessay von Vanessa Püntener, das weder mit der sentimentalen Verklärung des Bauerntums noch mit der oberflächlichen Verachtung bäuerlichen Konservatismus etwas zu tun hat.
Karg, streng und einfach mutet diese archaische Welt am Rande unserer Zivilisation an, und sie ist unwiderruflichlich zum Sterben verurteilt. Dennoch überlebt sie Tag für Tag, Saison für Saison, getragen von Langmut und Tradition, aber auch von der Gewohnheit, die Existenz durch die Arbeit der eigenen Hände zu sichern und zu erhalten.

Vergriffen

 

 

 

Im Untergrund / Below Ground Level

Im Untergrund / Below Ground Level

Untergrund - dieses Wort bezeichnet einerseits eine topographische Gegebenheit, im metaphorischen Sinn evoziert es andererseits die gegensätzlichen Assoziationen von ‹Schutz› und ‹Geborgenheit›, ‹Verbotenem› und ‹Erschreckendem›. Das HAUS FÜR KUNST URI, ganz in der Nähe des wohl berühmtesten Untergrunds der Schweiz, dem Gotthard, gelegen, spürt aus Anlass des Jubiläums ‹125 Jahre Gotthardbahn› der Faszination des Unterir-dischen im künstlerischen Sinn nach. Die Publikation ist interdisziplinär ausgerichtet und lässt  Autoren zur Wort kommen, die das Thema unter kunsthistorischen, geschichtlichen, philosophischen, künstlerischen sowie literatur- und filmwissenschaftlichen Gesichtspunkten zu erfassen suchen.
CHF  35.-  und Versandspesen

Bestellung: info@kunstverein-uri.ch

 

 

 

 

Reiz & Risiko / Risk & Allure

Reiz & Risiko / Risk & Allure

Künstler gehen Risiken ein, denn sie setzen häufig auf Ungewohntes und Sperriges oder gehen auf eigenwillige Art mit Reizen um. Der Kunst und dem Kunstmachen kommt so eine eigentümliche Ambivalenz zu. Kunst meint Anziehung und Abstoßung, verspricht Verheißung und ist gleichzeitig Risiko. Die Kunst liebt es zu provozieren, herauszufordern, an Grenzen zu gehen, sich und andere Gefahren auszusetzen; gleichzeitig ist sie schön und verführerisch. Sie verspricht Erfolg, aber das Scheitern ist näher, als man denkt. Zwei Seiten einer Medaille, wie man sie im Sport, in der Geschäftswelt, in der Politik, ja im Leben ganz allgemein antrifft.Die Publikation thematisiert diese formale und inhaltliche Doppeldeutigkeit anhand von Objekten junger Künstler, wobei unterschiedlichste „Reiz-Strategien“ und Formen von „Risiko-Suche“ zwischen Gefallen, Irritation und Provokation auftreten.
CHF 37.- und Versandspesen

Bestellung: info@kunstverein-uri.ch  

 

 

 

Geschiebe. Landschaft als Denkraum

Geschiebe. Landschaft als Denkraum

Die Ausstellung welche sich mit Interventionen im öffentlichen Raum von Altdorf und im Innenraum des Museums HAUS FÜR KUNST URI untersucht jene Verschiebungen, die sich mit der Beobachtung einer Landschaft, der Interpretation eines kulturellen Orts oder einer geologischen Situation ergeben. Die Kunstwerke nehmen Bezug auf die Gegebenheiten in der Baukultur, auf die jäh aufragende Gebirgslandschaft, auf die Transitsituationen. Eingeladen wurden 20 Kunstschaffende, die mit ihren Arbeiten, Verschiebungen in Material und Form vornehmen. Geschiebe als Programm und Prozess: Schichtungen befragen, Sedimentieren, Anstossen, ins Rollen bringen.
CHF 15.- und Versandspesen

Bestellung: info@kunstverein-uri.ch