Home: Haus für Kunst Uri - Danioth Pavillon

Lang/Baumann, «Beautiful Tube #4», 2015, Haus für Kunst Uri, Altdorf CH; ©L/B

Lang/Baumann, «Beautiful Tube #4», 2015, Haus für Kunst Uri, Altdorf CH; ©L/B

Lang/Baumann, «Beautiful Tube #4», 2015, Haus für Kunst Uri, Altdorf CH; ©L/B

Lang/Baumann, «Beautiful Tube #4», 2015, Haus für Kunst Uri, Altdorf CH; ©L/B

Lang/Baumann - Beautiful Tube #4

13. Juni bis 23. August 2015

 

 

art-tv: Das Kulturfernsehen im Netz

Haus für Kunst Uri | Lang/Baumann

Filmbeitrag von Janine Rudolf

 

 

Parallel zum Schweizer Beitrag an der Prag Quadriennale, organisiert von Pro Helvetia, bespielt das Künstlerduo Sabina Lang (*1972) und Daniel Baumann (*1967) das ganze Haus für Kunst Uri.

Die begehbare Installation Beautiful Tube #4 bemächtigt sich dem ganzen Gebäude. Eine rechteckige, schwarze Holzkonstruktion führt vor der Fassade beim Haupteingang vertikal in den ersten Stock, durchdringt die Fensteröffnung, durchquert horizontal den Raum, maändert nach draussen über das Dach, um von dort durch ein Dachfenster wieder ins Haus einzudringen, von wo sie sich weiter durch die Räumlichkeiten windet, um schliesslich durch den Anbau wieder im Aussenraum zu enden.

Ähnlich anderen Installationen der letzten Jahre, die von der Architektur des jeweiligen Gebäudes ausgehen, eignet sich Beautiful Tube #4 auch hier das Bestehende an und bildet mit ihm zusammen eine ortspezifische Einheit. Die Grenzen zwischen Werk und Haus sind nicht mehr klar zu unterscheiden.

Diese Ausstellung wurde u.a. von der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia grosszügig unterstützt.

 

Lang/Baumann

 

Prag Quadriennale

Die Quadriennale für Szenografie und Theaterraum ist die weltgrösste Veranstaltung, die sich mit dem Bereich Szenografie beschäftigt. Der Kern dieser internationalen Veranstaltung ist eine Ausstellung von Künstlern aus mehr als 60 Ländern. Für den Auftritt der Schweiz ist die Pro Helvetia verantwortlich.