Home: Haus für Kunst Uri - Danioth Pavillon

Heinrich Danioth, Mädchen im Garten, Untertitel Rigi, 1950, Öl auf Leinwand, Dätwyler-Stiftung

CHALET5, Rigi, 2018, Temporäre Wandmalerei, Acryl

CHALET 5

ZUHAUSE IST AUSWÄRTS UND AUSWÄRTS IST ZUHAUSE
KARIN WÄLCHLI und GUIDO REICHLIN
15. September bis 25. November

Mit der flirrenden Wandmalerei RIGI bezieht sich Chalet5 auf Heinrich Danioths Gemälde DAS MÄDCHEN IM GARTEN. Im Archivtext ist das Gemälde mit dem Untertitel RIGI ergänzt. Es wird als Auftragsarbeit für ein Hotel auf der Rigi beschrieben.

Die temporäre Wandmalerei greift sowohl die Farbigkeit und das Motiv der Blumen auf und interpretiert die flirrende Farbigkeit.

RIGI schlägt eine Brücke von den neuesten Malereien von Chalet5 - mit ihren transparenten Schichtungen und scharfen Abtrennungen - zu den frühen vielfarbigen und ornamentalen Abstraktionen.